Soziale Monetarisierung mit Tsū

tsucover
Nach Ello schreit nun das nächste Social Network nach unserer Aufmerksamkeit. Und natürlich nach unserem Content. Dieses neue soziale Netzwerk nennt sich Tsū [sue], stammt aus New York und bezeichnet sich selbst als Social Media Payment Plattform.

Optisch haben sich die Macher von Tsū nicht sehr viel Neues einfallen lassen und sich sehr eng an den Facebook Industriestandart gehalten. Hätten sie nicht anstatt des wohlbekannten Facebook Blaus ein leicht giftig wirkendes Aquamarin als dominierende Farbe genommen, hätte durchaus eine gewisse Verwechslungsgefahr bestehen können. Dabei wirkt Tsū trotz großer Ähnlichkeit deutlich schlanker als Facebook, was in erster Linie daran liegt, dass man es in Sachen Funktionsumfang noch nicht mit Facebook aufnehmen kann. Tsū bietet zum Beispiel weder Veranstaltungen, Gruppen noch Seiten an. Ansonsten sehen wir dort die üblichen Social Network Features: Content erstellen, Bilder hochladen, veröffentlichen, teilen, liken und kommentieren.
mehr …

Aral Balkans “Free is a Lie” Talk: Cui bono?

cuibono1
Keine Frage, Aral Balkan ist ein brillanter Redner. Überzeugend und unterhaltsam tritt er mit seinem Talk “Free is a Lie” auf der einen oder anderen Konferenz auf und regt zum nachdenken über die eigene Privatsphäre im Internet an. Seine erklärten Gegner sind schnell identifiziert. Es handelt sich um Google und Facebook, die uns mit ihren kostenlosen Services pausenlos ausspionieren, uns zu Laborratten degradieren und immer mehr persönliche Daten von uns brauchen, um weiter wachsen zu können. Wo soll das alles enden? Sind wir tatsächlich der berühmte Frosch, der das warme Wasser so angenehm kuschlig findet, aber leider erst zu spät merkt, dass es langsam zu kochen beginnt? Ein Hauch von Beklemmung macht sich breit. Was sollen wir nur tun? Gibt es noch einen Ausweg aus der Totalüberwachung?
mehr …

Als erste Vorsichtsmaßnahme sollten Nutzer ihr Passwort umgehend ändern

kennwort
In sehr regelmäßigen, scheinbar immer kürzer werdenden Abständen, lesen wir in der Presse, dass einmal mehr irgendein bekannter Internet-Dienst angeblich Opfer eines Hackerangriffs wurde. Es seien Hunderttausende Bilder hier, oder ganze Datenbanken voller Zugangsdaten und Email-Adressen dort unrechtmäßig kopiert worden. Oft schließt sich diesen Meldungen dann noch die gut gemeinte Empfehlung an, man solle bei den erwähnten Diensten doch sicherheitshalber umgehend sein Passwort ändern. Und weil die Medien nur unser bestes wollen, geben sie uns innerhalb solcher Artikel oft noch Hinweise, wie man denn ein angeblich sichereres Passwort erzeugt, das man bei der nächsten Meldung über Hackerangriffe dann sicherheitshalber wieder ändern soll.
mehr …

Sascha Lobo präsentiert Sobooks auf der Frankfurter Buchmesse und ich frage mich, was ich davon halten soll

Sobooks Sascha Lobo
Einmal wachte ich mitten in der Nacht auf und konnte nicht mehr einschlafen. Ich blickte in den stockdunklen Raum, ertastete das Tablet, das neben mir lag, weil ich darauf zum Einschlafen ein Video geschaut hatte, und schaltete es ein. Als das Display erleuchtete, spürte ich einen grellen Schmerz in den Augen. Schnell schloss ich meine Augen wieder und versuchte mich langsam blinzelnd an die plötzliche Helligkeit, die mir unmittelbar in die Augen strahlte, zu gewöhnen. Aber es gelang mir nicht. Ich stellte die Helligkeit des Displays auf die niedrigste Stufe und versuchte auf diese Art und Weise meine Augen an das plötzliche Hell anzupassen, aber auch in dieser Einstellung schmerzten sie so stark, dass ich den Versuch aufgab und das Tablet wieder ausschaltete. Nachts sind alle Augen müde.
mehr …

Ein Ello User Guide

Ello User Guide
Vor ca. einem Monat habe ich mich bei Ello angemeldet, um mir dieses neue Social Network etwas genauer anzuschauen. Meine ersten Eindrücke zu Ello habe ich in dem Artikel Entschleunigte Eleganz mit Ello niedergeschrieben.
Zum Zeitpunkt meiner Anmeldung befand sich Ello noch in einer Beta-Version und dies ist aktuell immer noch der Fall. Wenn man als Benutzer mit einer Beta-Version arbeitet, dann wird man oft Zeuge einiger Fehler und fehlender Funktionen. Im Falle von Ello wurde ich aber auch Zeuge einer schnellen Entwicklung und eines sehr freundlichen und schnellen Supports.

Seit meiner Anmeldung ist bei Ello so einiges passiert und immer häufiger wurden mir in Gesprächen Fragen zu Ello und seinen Funktionen gestellt. Aus diesem Grund habe ich nun folgendes Ello Benutzerhandbuch geschrieben.
mehr …

Macht, Geld, Politik, Außerirdische und die Schachweltmeisterschaft 2014 in Sotschi

carlsen_anand_wm2014
Im November 2013 wurde der damals erst 22-jährige Norweger Magnus Carlsen Schachweltmeister. In einem relativ einseitigen Kampf, bezwang er in der indischen Stadt Chennai seinen Kontrahenten Vishy Anand und fügte seinem Status als Weltranglistenerstem mit dem Weltmeistertitel einen weiteren wichtigen Meilenstein hinzu.

Das Jahr 2014 gestaltete sich für Carlsen weiterhin erfolgreich. Nach zwei Turniersiegen Anfang des Jahres gewann Carlsen im Juni auch die beiden Weltmeistertitel im Schnell- und Blitzschach und hält damit alle verfügbaren FIDE-Weltmeistertitel in Einzelwettbewerben in seinen Händen.

Am 7. November 2014 wird es für Magnus Carlsen wieder ernst. Als amtierender Schachweltmeister muss er dann zum ersten Mal seinen Titel verteidigen, und zwar ausgerechnet gegen Vishy Anand, dem er im letzten Jahr den Titel abnehmen konnte und der sich aktuell in blendender Form präsentiert. Unisono gehen die Schachexperten davon aus, dass diese kommende Weltmeisterschaft für Carlsen nicht so leicht zu gewinnen sein wird, wie das im letzten Jahr der Fall war.
mehr …

Apple Keynote – And some Irish guys in your junk mail

u2

Seit weit mehr als 10 Jahren überkommt mich jedes Mal ein etwas trauriges Gefühl, wenn ich U2 Sänger Bono Vox in der Presse sehe. Manchmal schwingt sogar eine Prise Fremdscham mit.
Natürlich sind es nicht nur die lächerlichen Brillen und der dramatische Gestus, welche dieses Gefühl bei mir auslösen, es ist mehr das völlig übertrieben inszenierte Gutmenschentum und die seit über 20 Jahren andauernde Abwesenheit von guter Musik.
Natürlich, im Grunde genommen waren U2 nie mehr als eine christlich geprägte Stadion-Rockband, die den Mainstream bediente. Angesichts dieser Definition fällt es mir aufgrund meines sonstigen Musikgeschmacks sehr schwer zu glauben, dass mir diese Band einmal etwas bedeutete. Aber so war es. Denn in den 80er Jahren veröffentlichte die Band um Sänger Bono Vox ganze 6 erstaunlich gute Studioalben, die sie zu einer der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte machten. Ihre Texte und ihr politisches Engagement machte die Band darüber hinaus zu einer Art guten Gewissens der Musikindustrie.
mehr …

Entschleunigte Eleganz mit Ello

hello_artikel

Um es gleich vorweg zu sagen: Ich bin niemand, der sozialen Netzwerken eine besondere Bedeutung beimisst. Es würde mich wohl nicht länger als 5 Minuten beschäftigen, wenn Unternehmen wie Facebook und Twitter über Nacht all ihre sozialen Netzwerke für immer vom Netz nehmen würden. Selbst ohne Backup würde ich nichts vermissen, weder die von mir erstellten Inhalte, noch die von anderen Usern. Dennoch kann ich es verstehen, dass viele andere Benutzer solcher Netzwerke im ersten Moment glauben würden, dass ihnen etwas fehlen würde.
mehr …